Loading

Die Stuckfiguren auf dem Gesims des Marmorsaals im Schloss Sanssouci können aufgrund einer Rechnung aus dem Juni 1748 dem Bildhauer Georg Franz Ebenhech (oder Ebenhecht, gest. 1757) zugeordnet werden, der auch als Mitarbeiter im französischen Bildhaueratelier in Berlin tätig war. Eine weibliche Gestalt bildet gemeinsam mit den zwei mit Fernrohren hantierenden Putten sowie zwei Globen, vermutlich Erd- und ein Himmelsglobus, eine Allegorie der Geographie und der Astronomie/Astrologie, die damals noch als eine Disziplin betrachtet wurden. (Saskia Hüneke)

Details

  • Title: Allegorie von Astronomie und Geographie
  • Creator: Georg Franz Ebenhech
  • Date Created: 1745-47
  • Type: Sculpture
  • Rights: © SPSG, Foto: Roland Handrick
  • Medium: Stuck
  • Inventory Number: Skulpt.slg. 233

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Recommended

Google apps