Loading

Auerochse (Bos primigenius)

1875

Staatliches Naturhistorisches Museum, 3Landesmuseen Braunschweig

Staatliches Naturhistorisches Museum, 3Landesmuseen Braunschweig

Lebensraum: Wälder Süd- und Mitteleuropas, Nordafrika sowie des Vorderen Orients (in Mitteleuropa nur während der Warmzeiten), ausgestorben im 17. Jahrhundert. Der Auerochse oder Ur ist die Stammform des Hausrindes. Die Schulterhöhe der Bullen betrug bis zu 180 cm, ihr Gewicht wird 700 bis 1000 kg betragen haben. Der Aucherochse überlebte die letzte Eiszeit im Mittelmeerraum und wanderte danach wieder in Mitteleuropa ein. Zur Römerzeit war er hier noch recht häufig, obwohl damals bereits Hausrinder gehalten wurden. Im Mittelalter war der "Ur" eine beliebte, weil prestigeträchtige Jagdbeute der Fürsten, was zu seiner Ausrottung im 30jährigen Krieg führte. Unser Exemplar wurde 1875 mit anderen Knochen im heute nicht mehr bestehenden "Alvesser Moor" (westlich von Braunschweig) gefunden.

Show lessRead more

Details

  • Title: Auerochse (Bos primigenius)
  • Date Created: 1875
  • Location: Braunschweig, Deutschland
  • Location Created: Braunschweig, Deutschland
  • Original Language: Deutsch
  • Type: Paarhufer (Artiodactyla)

Recommended

Translate with Google
Home
Explore
Nearby
Profile