Loading

Die Gebänderte Marmor-Kegelschnecke wird bis zu 15 cm groß. Sie ist auf Korallen sowie im Sand unter den Korallen in Wassertiefen bis 20 m zu finden.
Als Raubschnecke ernährt sie sich bevorzugt von Weichtieren, insbesondere von anderen Kegelschnecken.
Zur Jagd benutzt sie eine Harpune, die sich aus einem Zahn der Radula entwickelt hat. Die Radula der Kegelschnecken hat nur diesen einen, nadelspitzen Zahn, der hohl ist und mit einer Giftdrüse in Verbindung steht. In einer Tasche befinden sich Reservezähne, da die Harpune, die durch den Rüssel in die Beute „geschossen“ wird, verloren ist.
Ihr Gift ist auch für den Menschen gefährlich.

Show lessRead more
  • Title: Gebänderte Marmor-Kegelschnecke (Conus bandanus)
  • Date Created: 1780
  • Location: Braunschweig, Deutschland
  • Original Language: Deutsch
  • Type: Kegelschnecken (Conidae)

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile