Loading

Auf einer Reise durch Böhmen hatte Hans Looschen bei Rochlitz eine Bäuerin mit Wickelkind in einer Studie festgehalten (vgl. Nationalgalerie, Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke, Berlin 1912, Kat.-Nr. 1182). 1909 griff er das Thema erneut auf und malte in breiten Pinselstrichen vorliegende äußerst lebendige Szene, deren kraftvollen Realismus und ausgewogenes Kolorit schon der Kritiker Julius Elias angesichts der Großen Berliner Kunstausstellung 1910 lobend hervorhob. »Die Auffassung«, so Elias, »weicht sehr erfreulich von den Klischees der Familienjournale ab: das ›Mutterglück‹ ist gefühlt und die ›Kindesunschuld‹ von einer gewissen menschlichen Komik« (Kunst und Künstler, 8. Jg., 1910, H. 11, S. 567). Auf Looschens offenbare Vorliebe für einen augenzwinkernden bis nahezu humoresken Bildvortrag, insbesondere bei Märchen- und Genrearbeiten, wurde in der zeitgenössischen Presse häufig hingewiesen. | Regina Freyberger

Details

  • Title: Mother and child
  • Creator: Hans Looschen
  • Date Created: 1909
  • Physical Dimensions: 80 x 64 cm
  • Type: Painting
  • Technique and material: Oil on canvas
  • Inv.-No.: A I 1110
  • ISIL-No.: DE-MUS-815114
  • External link: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Photo: © Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Andres Kilger
  • Collection: Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin - Acquired 1971
  • Artist dates: 23.6.1859 - 12.2.1923

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Flash this QR Code to get the app
Google apps