Wird geladen

Wandschirme sind mobile Trennwände für Wohn- und Schlafzimmer. Entsprechend einer Mode des ausgehenden 18. Jh., insbesondere in der Viktorianischen Zeit, entwickelten sie sich zu reichen, collagierten Raumdekorationen. Der vierteilige Paravent ist vorderseitig mit Oblaten, aus Zeitungen und anderen grafischen Medien ausgeschnittenen oder gekauften Bildchen beklebt. Die Motive waren vielfältig und hatten einen stereotypen Charakter. Sie sind in Flora und Fauna, in der eigenen Kultur und in anderen Lebenswelten zu verorten. Daneben spiegeln sie auch zeitgenössische Themen des gesellschaftlichen und politischen Lebens wider. Der drucktechnische Vermerk „designed in England, printed in Germany“ auf einem fächerartigen Weihnachtsglückwunsch weist auf die Globalisierung der Konsumwelten hin.

Details

  • Titel: Paravent
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datum: um 1900
  • Ort: England
  • Abmessungen: w228 x h171 x d2 cm
  • Typ: Objekt
  • Material: Holz, Papier, Textil, Druck
  • Inv.-Nr.: N (6 J) 494/2008
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-018719
  • Externer Link: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Text: © Koehler & Amelang Verlag in der Seemann Henschel GmbH & Co. KG / Museum Euopäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / und die AutorenPhoto: © Museum Euopäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Image by Google

App herunterladen

Entdecken Sie Museen und experimentieren Sie mit Art Transfer, Pocket Gallery, Art Selfie und vielen weiteren Funktionen

Empfohlen

Google-Apps