Wird geladen

In Anlehnung an das alttestamentliche Urteil Salomos berichtet eine Legende der „Gesta Romanorum“ vom Tod eines Königs und dem Streit seiner Söhne um die Nachfolge: Ein Richter ordnet an, die Söhne auf den Leichnam des Königs schießen zu lassen. Wer am tiefsten träfe, solle die Herrschaft erhalten. Die ersten drei schießen, der vierte weigert sich und erweist sich damit als einziger würdiger Erbe.

Details

  • Titel: Schuss auf den toten Vater
  • Ersteller: Hans Baldung Grien
  • Datierung: 1517
  • Abmessungen: Dm: 38,8 cm
  • Technik und Material: Feder in Braun, graubraun laviert
  • Sammlung: Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett
  • Provenienz: Sammlung von Nagler
  • Künstlerdaten: um 1485 Schwäbisch Gmünd (?)–1545 Straßburg
  • Künstlerbiographie: Baldung, Spross einer Gelehrtenfamilie, trat 1503 in Dürers Werkstatt ein. Dort arbeitete er an Altarbildern, Glasfenster- und Holzschnittentwürfen mit. 1509 ließ er sich in Straßburg nieder, übernahm jedoch auch Aufträge für die Stadt Freiburg sowie für Kaiser Maximilian I. (Gebetbuch, 1515). Baldung, dessen Werk sowohl Porträts als auch phantastische (Hexen-)Szenen umfasst, galt seinen Zeitgenossen als der künstlerische Nachfolger Dürers schlechthin.
  • Inv.-Nr.: KdZ 571
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-018511
  • Externer Link: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kupferstichkabinett/home.html
  • Copyright: Foto © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett/ Jörg P. Anders; Text © Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach, A Cooperation of the Los Angeles County Museum of Art, the Staatliche Museen zu Berlin, the Staatliche Kunstsammlungen Dresden, and the Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Catalogue of the Exhibition at the Los Angeles County Museum of Art, Nov 20, 2016 – March 26, 2017, Munich: Prestel, 2016; Kat. Nr. 86 / Michael Roth
  • Ausstellungskatalog: https://prestelpublishing.randomhouse.de/book/Renaissance-and-Reformation/Stephanie-Buck/Prestel-com/e504919.rhd

App herunterladen

Entdecken Sie Museen und experimentieren Sie mit Art Transfer, Pocket Gallery, Art Selfie und vielen weiteren Funktionen

Scannen Sie diesen QR-Code, um die App herunterzuladen
Google-Apps