Loading

Ulfberth-Sword Ulfberth-Sword

10. Jahrhundert

Museum für Hamburgische Geschichte, Historische Museen Hamburg

Museum für Hamburgische Geschichte, Historische Museen Hamburg

Dass es ein gutes Schwert war, das hier mit abgebrochenem Knauf und korrodierter Oberfläche in der Vitrine liegt, ist auf den ersten Blick kaum zu glauben. Doch handelt es sich bei diesem Exponat tatsächlich um eine der kostbarsten und teuersten Waffen ihrer Zeit aus einer Schmiedewerkstatt im Rheinland. Das bei Baggerarbeiten in der Elbe gefundene Schwert wurde vor gut 1000 Jahren geschmiedet. Obwohl es immer wieder verboten war, wurde bereits in der Wikingerzeit mit Waffen gehandelt. Dieses Schwert war vermutlich der Besitz eines reichen und sozial hochgestellten Mannes, wie der im oberen Teil der Klinge mit großen Buchstaben eingearbeitete Name der Hersteller-Werkstatt - „ULFBERHT“- schließen lässt. Diese Werkstatt produzierte seit dem 8. Jahrhundert hochwertige Schwerter mit elastischen und besonders haltbaren Klingen aus Eisen und Stahl, die in ganz Europa für ihre besondere Qualität bekannt waren. Das konnte in Kriegszeiten und bei räuberischen Überfällen, besonders an den Fernstraßen, einen entscheidenden Vorteil bedeuten.

Show lessRead more
  • Title: Ulfberth-Sword Ulfberth-Sword
  • Date Created: 10. Jahrhundert
  • Physical Location: Museum für Hamburgische Geschichte, stadtgeschichtlicher Rundgang im 1.OG
  • Original Source: http://www.hamburgmuseum.de/de/home
  • Rights: SHMH

Additional Items

Home
Explore
Nearby
Profile