Loading

Jakob von Theramo: Belial

1461

Bavarian State Library

Bavarian State Library

Cgm 48 ist die einzige reich mit Deckfarbenminiaturen ausgestattete deutsche Belial-Handschrift auf Pergament. Dieses viel gelesene juristische Werk des Mittelalters beinhaltet die Klage der Mächte der Hölle – vertreten durch den rechtskundigen Teufel Belial – gegen die Befreiung der Altväter aus der Vorhölle durch Jesus Christus. Am Ende des Prozesses, der streng den Formalia des kanonischen Prozessrechts folgt, steht die Ablehnung der Klage. Der Hölle werden nur die beim Jüngsten Gericht Verdammten überlassen. Laut Wappen des Reiters auf dem Eröffnungsblatt wurde die Handschrift für Herzog Ludwig I. von Pfalz-Zweibrücken geschaffen. Die Titelminiatur wurde von der Forschung immer wieder mit dem Hausbuchmeister in Zusammenhang gebracht, dem wichtigsten mittelrheinischen Buchmaler und Grafiker des Spätmittelalters. Die Miniaturen entstanden unter niederländischem Einfluss, aber wohl nicht in den Niederlanden selbst.

Bl. 36v–37r: Der Teufel Belial erhält von Salomo ein Protokoll des bisherigen Prozessverlaufs – Belial bringt das Verhandlungsprotokoll der Höllenversammlung. Die Illustrationen stammen von einem Pfälzischen Meister.

Show lessRead more

Details

  • Title: Jakob von Theramo: Belial
  • Date Created: 1461
  • Location: Umgebung Speyer
  • Publisher: Bavarian State Library
  • External Link: Online im Buch blättern
  • Medium: Pergament
  • Weitere Angaben: illuminiert von mindestens 3 Malern, darunter vielleicht der Meister des Hausbuchs
  • Signatur: Cgm 48
  • Ausstellung: Ausstellung Bilderwelten - Ewiges und Irdisches
Translate with Google
Home
Explore
Nearby
Profile