Wird geladen

Madonna als Sedes Sapentiae

Presbyter Martinus1199

Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Die Madonna stammt aus dem ehemaligen Kamaldulenserkloster in Borgo San Sepolcro bei Arezzo. Sie ist ein Hauptwerk der europäischen Romanik. Die harte Formbildung und Gespanntheit der mehr von ihrem Umriss als von ihrer Körpergestalt entwickelten Figuren, die strenge Frontalität sowie die an byzantinischen Vorbildern orientierte stark geometrisierte Fältelung der Gewänder erzeugen zusammen mit der originalen Fassung einen herb-feierlichen Ausdruck, dessen Magie sich der Betrachter nur schwer entziehen kann. Zwei kleine Löwen tragen das Fußbrett (Suppedaneum) der Madonna. Sie sind eine Anspielung auf den von Löwen umstellten Thron Salomonis, den ›Sitz der Weisheit‹, als der hier die Muttergottes nun für den Salomo des Neuen Bundes fungiert. Über diese Funktion, aber auch über den Künstler, den Auftraggeber und das Entstehungsjahr gibt die Inschrift auf der Sockelzone der Skulptur Auskunft.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil